Achtung! Der FSK hat eine neue Bankverbindung 


 Ferienfreizeit – trotz Corona

Zum Abschluss der diesjährigen Ferienfreizeit der Ortsgemeinde Dieblich organisierte der Freundschaftskreis Dieblich-Marzy für die Kinder ein Boule-Turnier auf dem Sportplatz, das unter der fachkundigen Leitung von Frau Pelz mit viel Elan und Ehrgeiz ausgetragen wurde, vor allem aber mit Abstand. 

 

 

Der französische Nationalsport wurde sehr gut angenommen. Die Kinder lernten schnell und warfen bald „wie die Alten“. Die strahlenden Turniersieger erhielten einen kleinen Preis. 

Nach der Frühstückspause wanderten alle zum Gelände der Dieblicher Pfadfinder ins Kerbestal, wo sie, unterstützt von den Betreuern, zu künstlerischer Höchstform aufliefen und so begeistert Taschen bedruckten, Windlichter und Dekosteine bemalten, Armbänder flochten und aus Baumscheiben Sonnenfänger bastelten, dass sie die Zeit vergaßen und die Betreuer die Eltern um eine kleine Verlängerung bitten mussten. 

Dieser wirklich schöne Tag wurde nicht zuletzt durch die gute Zusammenarbeit der Ortsvereine möglich.

Der FSK war für die freundliche Unterstützung des FSV Dieblich und der Dieblicher Pfadfinder sehr dankbar, die ihr Gelände und ihre sanitären Einrichtungen für diese gelungene Aktion zur Verfügung stellten.



Liebe Mitglieder des FSK Dieblich-Marzy e.V.,
 
die für Freitag, den 27. März 2020 geplante Mitgliederversammlung (Jahreshauptversammlung) wird wegen des Coronavirus
abgesagt.
Zu gegebener Zeit wird ein neuer Termin bekanntgegeben.
Der Vorstand hofft auf Ihr Verständnis.
 
Mit den besten Grüßen
Monika Sayk, Vorsitzende

Liebe Freunde,
 
Chers amis,
 
mit großem Bedauern habe ich unsere für Mai geplante Reise ins Jura abgesagt.
 
C'est avec grand regret que j'ai annulé notre voyage au Jura au mois de mai.
 
Da im Moment niemand absehen kann, wann sich die Corona-Krise wieder entspannen wird, habe ich keine andere Möglichkeit gesehen.
 
Car personne ne sait quand la situation avec le corona virus se détendra, je n'ai pas vu d'autre possibilité.
 
Wer bereits bezahlt hat, wird umgehend informiert, sobald ich von der Herberge Auskunft über die Erstattungsmöglichkeiten habe.
Im Zweifelsfall stehe ich persönlich dafür gerade.
 
J'informerai ceux qui ont déjà payé sur la possibilité d'un remboursement le moment où je recois une réponse ferme de la Maison Familiale Rurale.
Dans le doute, je porterai responsabilité personnelle.
 
Es ist wirklich sehr schade, dass wir uns nicht sehen können. Ich hoffe aber, dass wir diese Reise später nachholen können!
 
C'est vraiment très dommage que nous ne pouvons pas nous revoir, mais j'espère qu'il sera possible de rattraper notre voyage plus tard.
 
Es lebe die deutsch-französische Freundschaft!
 
Vive l'amitié franco-allemande!
 
Ganz herzliche Grüße
 
Très cordialement
 
Monika
Dieblich, 19. März 2020

Pures (Koch-)vergnügen

Eine Küche voller konzentriert arbeitender Menschen, die ein deutsch-französisches Menü mit vier Gängen zubereiten – und was hört man? Angespannte Stille? Nervöses Gemurmel? Nein. Fröhliches Lachen und angeregte Unterhaltungen!

So war es beim diesjährigen Kochkurs des FSK Dieblich-Marzy e.V.  im Hotel Restaurant Pistono. In ausgesprochen angenehmer Atmosphäre wagten sich die zwölf Köchinnen und der eine Koch unter der kompetenten und sehr lehrreichen Anleitung von Küchenchef Walter Pistono und dessen rechter Hand Izabela an teils eher bodenständige, teils anspruchsvollere Köstlichkeiten aus Deutschland und Frankreich.

Passend zur Natur und zum Zweck des Vereins hatte dessen Vorsitzende Gerichte aus beiden Ländern zur Auswahl zusammengestellt, um widerzuspiegeln, was dem Freundschaftskreis am Herzen liegt: Verbindungen zwischen den Ländern, deren Kulturen und Menschen.

Auf eine köstliche Rote-Beete-Suppe mit Crème fraîche, Ingwer und Rosmarin folgte ein reich dekorierter bunter Blattsalat mit einer Vinaigrette, die – dank des Genies der Sous-Chefin – so köstlich war, dass sie gegen wiederholte Probierattacken verteidigt werden musste. Die Salatbeilage, Rissolles aus den französischen Alpen, stellten die Teilnehmer vor technische Herausforderungen. Mithilfe der Profis gelangen aber auch diese Teigtaschen mit pikanter Kartoffelfüllung sehr gut. Beim Hauptgericht erwiesen sich die Tipps des Küchenchefs wieder einmal als unschlagbar. Die geschmorten Entenkeulen waren von absolut fantastischer Zartheit.

 Und wer hätte gedacht, dass man bei der Zubereitung von Rotkohl so viel lernen könnte? Dass außer Zwiebeln und Äpfeln auch kleine Orangenstücke mitgeschmort werden, dass die Flüssigkeiten zum Ablöschen und Garen so vielfältig sein können (Apfelsaft, Rotwein, dunkler Balsamico und Glühwein) und dass nebst Nelken, Zimt und Lorbeerblatt auch Sternanis zum köstlichen Ganzen beiträgt? Beim Dessert vertrugen sich französische Orangenküchlein mit deutschen Bratäpfeln und wiederum französischer Vanillecreme, die merkwürdigerweise crème anglaise, also englische Creme heißt, ganz hervorragend und rundeten das Menü sehr schön ab.

 Die gute Stimmung in der Küche hielt auch beim gemeinsamen Essen, zu dem noch Gäste hinzukamen, an. Die Vorsitzende des FSK bedankte sich im Namen aller Anwesenden sehr herzlich bei Maître Walter für seine freundliche, fachkundige und großzügige Unterstützung.



Es war ein tolles Erlebnis in Köln

Im Rahmes unseres Stammtisches erlebten wir eine Kostümführung der Firma Farina 

Bilder dazu in der Bildergalerie


Wir hatten zu einer besonderen Stadtführung in Trier eingeladen

bei herrlichem Sonnenschein genossen wir die

"Dreij Trierer Mädercher" (Kostümführung)

So macht eine Stadtführung Spaß

Bilder dazu in der Bildergalerie


Der Freundschaftskreis Dieblich-Marzy organisierte einen Tag der Ferienfreizeit für Dieblicher Kinder

Wir besuchten den Adler- und Wolfspark Kasselburg in Pelm

Bilder dazu in der Bildergalerie


Protokoll der Jahreshauptversammlung am 22. März 2019 

im Hotel Pistono, Hauptstraße 30, Dieblich


(v.l.n.r.: Martina Baumann, stellvertretende Vorsitzende und Jugendvertreterin; Gerhard Muglin, Kassierer; Martin Ruck, Beisitzer; Monika Sayk, Vorsitzende; Rita Schuster, Beisitzerin; Annie Wohlgemuth, Beisitzerin; Waltrud Pelz, Beisitzerin; Erika Schröder, Schriftführerin)

Die Vorsitzende dankt der scheidenden Beisitzerin Frau Brigitte Dietze für die langjährige, tatkräftige Unterstützung im Vorstand.


„Es lebe die Freundschaft!“

Dieses Motto durchzog von Anfang bis Ende das Jubiläumsfest zum 35-jährigen Bestehen der Gemeindepartnerschaft zwischen Dieblich und Marzy. Als Freunde wurden sie schon begrüßt, die 45 Franzosen zwischen 18 Monaten und 80 Jahren, die sich aus Burgund auf den Weg an die Mosel gemacht hatten. „Bonjour, les amis!“, also ‚Guten Tag, liebe Freunde‘ sangen die Kinder der Grundschule Dieblich mit ihrer Schulleiterin, Frau Sonja Schäfer, sehr zur Freude der Gäste beim Empfang in der Mosellandhalle. Der kleine aber feine Kinderchor sang sich in die Herzen der Zuhörer und setzte gleich den Grundton für die gesamte Begegnung: Herzliche Zuneigung und großzügige Gastfreundschaft.

hier anklicken und weiterlesen